Das_besondere_Jahr_2012

Jeder hat in der Zwischenzeit mitbekommen: Unsere Welt befindet sich im Wandel - das Alte hat keinen Bestand mehr, etwas Neues will sich zeigen, wir sind im Umbruch.

In den Zahlen begegnet der Mensch seiner Göttlichkeit

Schauen wir uns die Zahlen von 2012 an, denn über die Numerologie erfahren wir vieles. So begleitet uns die Zahl 20 nun schon seit 12 Jahren. Sie ist die Zahl der seelischen Entwicklung, der Gnade, der Erlösung und die Zahl der Wiedergeburt, der Regeneration und der Erneuerung. Die 20 steht für den Neubeginn auf einer höheren, spirituellen Ebene. Sie bringt dem Menschen eine hohe Intuition, inneres Sehen, Vorahnungen, starke Sensibilität und Aufmerksamkeit und hilft, Entscheidungen treffen zu können. Diplomatie, Kommunikation und freundschaftliche Beziehungen sind ebenso ihre Begleiter.

Die Zahl 12 ist eine heilige wie vollkommene Zahl, denn auch sie errechnet sich aus der göttlichen 3 und der irdischen 4. Auf dem Ziffernblatt der Uhr zählen wir die 12, dann ist der Kreis vollendet. Solange das Höchste aller Ziele jedoch noch nicht erreicht ist, besagt das Ende eines Zyklus stets, dass ein neuer mit eins beginnen muss, denn solange die 1 und die 2 nebeneinander stehen und keine Vereinigung zur 3 stattfindet, kann nichts Neues entstehen. Wir pendeln zwischen der Polarität von 1 und 2. Das will uns sagen, dass es um die Bereitschaft geht das kleine, eigene Ego zu opfern. Schauen wir uns die Zahl 1 + 2 genauer an.

Die Zahl 1 steht für den Anfang, Beginn, die Erneuerung sowie für die männlichen Energien. Ihre positiven Themen sind Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Zielstrebigkeit, Schöpferkraft, sowie aktiv zu sein und mit Fleiß, Ausdauer, Mut und Stärke seinen Weg zu gehen. Die negativen Seiten der 1 zeigen sich in Machtanspruch, Ehrgeiz, Arbeitswut, Eigensinn, Intoleranz, Sturheit, Eigensinn, ect. Gefühle zeigen und Verzeihen fällt schwer.

Die Zahl 2 steht für die Polarität, sowie für die weiblichen Energien. Ihre positiven Themen sind Sensitivität, Intuition, philosophisches Denken, mediale Begabungen, Hilfsbereitschaft, Anpassungsfähigkeit, Diplomatie, Toleranz und Klugheit. Ihre negativen Energien stehen für Ängste, Zweifel, Unsicherheiten, Süchte, sowie für das passiv, verletzlich und unentschlossen sein.

Was brauchen wir, um Lösungen zu finden?
Verbinden wir die Zahl 1 und die Zahl 2, entsteht die Zahl „3“. Sie ist die Zahl der Heilung, der Transparenz und der Neugeburt. Die ist voller Optimismus, Kreativität und Phantasie und ist dazu die bedeutendste Glückszahl.

Gehen wir es an! Werden wir uns wieder unserer eigenen Göttlichkeit bewusst!

Dazu gehört, dass jeder wieder seine Liebeskräfte und seine Herzensgüte, sein Mitgefühl für sich und Andere entwickeln und sich für die Mutter Erde und das Leben einsetzen sollte. Es wäre doch wunderbar wieder die Sprache der Natur zu verstehen, seine medialen Fähigkeiten wie Hellsehen, Hellfühlen Hellhören zu aktivieren, seine Seele zu nähren, seine Herzenswege zu gehen und seine Heilkräfte entfalten zu können, das Licht hinter der Realität zu sehen, seine Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit anzubieten, Kontakt mit seiner inneren Stimme wieder herzustellen, mit seiner Kreativität zu leben und sich für das Glück zu entscheiden………

……..dann beginnt eine neue besondere Zeit, in der wir Menschen viele schöne Situationen erleben dürfen, und unsere Welt wieder leuchtender, schlichter und einfacher wird. Dann suchen wir das Paradies nicht mehr außerhalb von uns, sondern erfahren das Göttliche in uns.
Zählen wir die 20 + die 12 zusammen, ergibt es die Zahl 32. In der Kabbala ist sie eine vollkommene Zahl und ihre Energie ist voll Bewegung und originellen Ideen. Sie bedeutet Heldentum, schenkt Überwindungskraft und ist eine Art Quelle des Lichts.

Diese Energie schenkt uns Menschen die Kraft, Begrenzungen aufzulösen. Wir sind nach dem Maya Kalender am Ende eines langen Zyklus angelangt und dürfen nun einen völlig neuen Weg gehen und zwar aus der Polarität wieder in eine neue Erfahrungsebene, zurück in die Liebesenergie, in die eigene Göttlichkeit.

Das zeigt sich dann:
Jeder wird angenommen wie er ist, jeder schätzt den anderen so wie sich selbst, jeder ist gleich wichtig und gleich viel wert. Das göttliche Gesetz der Liebe ist dann vollzogen, der Aspekt der Harmonie, der Klarheit und Wahrheit wird dann gelebt und der Mensch findet wieder zu seinem inneren Frieden.
Zählen wir die 2+0+1+ 2 zusammen, erhalten wir die Quersumme der Zahl 5, auch wenn wir die Zahl 20 und 12 addieren, ergibt es die 32/ 5.
Die Zahl 5 symbolisiert den reinen Geist, sie ist die Zahl des Menschen, der wie ein 5strahliger Stern in der Welt steht. Unsere 4 Gliedmassen entsprechen den 4 Elementen und der Kopf entspricht dem geheimnisvollen 5. Element, dem Äther. Die Zahl 5 ist die Zahl der Freiheit und die 5 verbindet das Geistige mit dem Menschlichen. Sie verlangt große Glaubenskraft, Urvertrauen ins eigene Gefühl und schenkt dafür Harmonie und Heilung auf allen Ebenen.

So dürfen wir Menschen glauben, dass wir aus den hohen Ebenen des Lichts von göttlichen Wesen begleitet und unterstützt werden und dass alles zum höchsten Wohl der Menschheit geschieht.

Ich wünsche euch die Kraft und den Mut diesen neuen Weg zu gehen.

Wenn Ihr noch mehr über Zahlen und deren Weisheit wissen möchtet, empfehle ich Euch mein Buch Das große Handbuch der Numerologie aus dem Neue Erde Verlag.

Wer noch die Kraft der Steine nutzen möchte, sollte sich den Sugilit zulegen. In ihm verbindet sich das Himmlische mit dem Irdischen. Er steigert das Bewusstsein und stabilisiert die Psyche. Er lehrt für Veränderungen offen zu werden und unterstützt deshalb bei jeder Form von Angst und schwierigen Lebenssituationen. Er schenkt Weisheit, Klarheit und eine Menge Energie.

Glück, Liebe, Frieden, Freude, Leichtigkeit und Humor wünscht Euch von Herzen
Editha Wüst