Der richtige Zeitpunkt um neue Wege für das Jahr 2017 zu beschreiten ist Jetzt!

Am Sonntag 30. Oktober 2016 war Neumond im Tierkreis Skorpion. In den Neumondtagen ist es immer gut sich Gedanken zu machen, welche neue Samen gesetzt werden wollen. Doch Vorsicht vor Veränderungen! Wir wissen, dass ein Weiterkommen nicht möglich ist, wenn wir Altes und Verbrauchtes nicht loslassen wollen. Dabei verändert sich unsere Welt in einem atemberaubendem Tempo, jedoch wie schwer fällt es uns, persönlichen Herausforderungen zu meistern.

Festhalten gehört zur Natur des Menschen, denn nur 20% der Menschen sind Abenteurer und haben Spaß an neuen Lebenssituationen, 80 % dagegen tun sich damit schwer. Unsicherheiten tauchen auf, Unbehagen, Ängste, Zweifel und Bedürfnis nach Sicherheit. Wandel schreckt uns mehr, als dass es uns reizt.

Als Numerologin möchte ich die Zahl 11 erläutern, die mit dem Monat November in Verbindung steht: Die 11 ist eine Doppelzahl und trägt auch die Energie einer Meisterzahl. Deshalb wird dieser Monat der Sensitivität, der Stille, Besinnung und der Transformation zugeordnet. An Allerseelen und Allerheiligen gedenken wir der Toten und an ihre Wandlung in den nächsten Seinszustand. Die Zahl 11 steht für das Loslassen und die Freigabe von irdischen Belangen. Sie ist deshalb ideal für die innere Besinnung, der Selbstreflexion und das Anerkennen seiner Vor- und Nachteile. In diesen Wochen sollte man auf seine Intuition vertrauen und sich bewusst machen, welche Veränderungen anstehen. Dabei Ideen, Pläne und Vorhaben nicht vorschnell ausplaudern, sondern sich selbst klar werden, was für ein attraktives Ziel man erreichen möchte.

Die 1. Schritte, die für eine Veränderung wichtig sind:

  • Die Vergangenheit loslassen, sich von Kummer, Schwermut, Leid und Groll zu trennen und voller Gottvertrauen im „Hier und Jetzt“ leben. Dafür empfehle ich eine Aurareinigung, am besten mit Kampfer oder weißem Salbei.
  • Sich mit dem gefordertem Wandel konfrontieren, denn nicht immer leiten wir eine Veränderung selbst ein, sondern oft überrollen sie uns einfach und zwingt uns zum Handeln.
  • Klarheit ist gefordert, der beste Stein dafür ist der Bergkristall.
  • Kennen Sie Ihre Talente und Stärken? Und wo und wie liegen Ihre Chancen?
  • Motivation, Mut und Flexibilität wird verlangt.
  • Kommunizieren Sie mit Verbündeten.
  • Seien Sie offen für etwaige Kursänderungen.
  • An der Verwirklichung Ihrer Ideen und Visionen arbeiten.
  • Sich an das eigene innere Licht erinnern, an die eigenen Fähigkeiten.

Dazu gefällt mir folgendes Sprichwort von Andre` Gide:
"Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren"

Da dieser Monat wichtig ist um neue Wege zu gehen und sich vorzubereiten auf das neue Sonnenjahr 2017 möchte ich Ihnen gerne ein paar Infos in meinem kleinen Film geben, die Sie unterstützen könnten:


Ich wünsche Ihnen einen segensreichen Monat November und denken Sie an das Chinesische Sprichwort: "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."

In diesem Sinne und in Verbundenheit
Ihre
Editha Myriel Wüst

Facebook
Youtube

Newsletter abonnieren

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen meinen Newsletter erhalten möchten, senden Sie bitte einfach eine eMail an: newsletter@seelenwellnes.info