Drachenritual-für-2+0+1+5

Unter dem Thema: 2+0+1+5= 8 „Wecken Sie mit der Jahreszahl 8 und den passenden Steinen Ihre Drachenkraft“ fand bei Ulrike Seitz, in Gersthofen, ein Drachenritual in ihrem Garten statt.

Zuerst fand ein Workshop statt, der 2 Stunden dauerte um die Thematik zu verstehen, denn die Numerologie und Steinheilkunde lassen sich wunderbar verbinden. Die Zahlen zeigen die Stärken und Schwächen einer Persönlichkeit an. Die Schwingungen der Steine können das geistige Wachstum stimulieren und die individuelle Entfaltung fördern. Beide Faktoren aktivieren archetypische Kräfte in uns und haben damit Einfluss auf das feinstoffliche Energiesystem des Menschen.

Auch jedes Jahr steht unter dem Einfluss einer Zahl. 2015 ist dies die Zahl "8". Mit dieser Energie ist es wichtig, sich aus seiner Komfort-Zone zu lösen. Bequemlichkeit, Gewohnheiten, Routine, Ordnung, Sicherheit dürfen losgelassen werden, um endlich die Energie der unbegrenzten Möglichkeiten zu nutzen und Glück, Spaß, Leichtigkeit, Freude und Erfolg in unser Leben einzuladen. Wir berechneten deshalb von jedem Teilnehmer die persönliche Jahreszahl. Sie beinhaltet Stärken und Herausforderungen, die uns durch das errechnete Jahr begleiten und beschreibt unseren Entwicklungsbeitrag für die Evolution in dieser Welt.

Für die Drachenkraft sind die 4 "M`s" sehr wichtig: Mut, Mächtigkeit, Magie und Motivation. Sie wollen uns helfen aus der Angstherrschaft auszusteigen, um sich der inneren Wahrheit zu stellen. Nur wer dem Weg der eigenen Seele mit Liebe folgt, wird zum Drachenreiter. Welcher Drache uns unterstützt zeigten uns die Karten und intuitiv gezogene Edelsteine, um anschließend in Ulrikes kleinen Garten das Drachensymbol zu legen und unsere Intensionen dort zu verankern.

Ulrike erklärt im folgenden Text noch das Drachenritual
Gemeinsam legten wir die am Lech und in den Wäldern gesammelten Steine, nach dem Ritual von Werner Neuner, im Garten auf. Beginnend im Süd-Westen bis zur Spitze im Norden wird von uns der Drache oder die Schlange, das Ursymbol der weiblichen Kraft, gelegt und von unseren Gedanken begleitet. Wir haben uns mit der Urkraft des Drachens verbunden, um mit der nährenden Kraft der Mutter Erde unser Urvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken. Dann marschierten wir viele Male an der Drachenlinie entlang und gaben unsere Wünsche und Gedanken in dieses Urbild, begleitet von Musik, Lachen, Freude und dem Bewusstsein, gemeinsam etwas zu bewegen. Mögen unsere Lebenskräfte frei zum Fließen kommen!


"Liebe Editha,
Ja, der Workshop war sehr schön, danke für alles. Du bringst die Thematik sehr verständlich rüber, es fasziniert mich, was die Zahlen und Steine uns sagen wollen, nichts passiert zufällig. Mit der Energie der Steine begann mein persönliches Sehen von Wesenheiten, somit habe ich eine enge Beziehung zu den Erdenengel, wie ich sie gerne nenne und freue mich, wenn sie mich begleiten, mich anlächeln, schmunzeln oder auch mal grantig zu mir blicken!
Die Anziehung zum Drachen kann ich nicht so gut erklären, ich fühle mich einfach hingezogen, in den Drachenarm-Flügel eingehüllt, beschützt und behütet durch die Kraft und die Liebe, die ich spüre, durch das Mitgenommen-werden beim Fliegen mit diesen mystischen Wesenheiten.... einfach genial.
Nach dem Ritual, Tage danach hat sich in der Mitte des Drachen-Symbols nachts mal ein Igel eingefunden. Vielleicht wollte er mir mitteilen, mich „abzugrenzen“ (leider habe ich das nicht gleich wahrgenommen). Mein kleiner stacheliger Freund ist ja auch ein Schlangenfresser. Wenn er jetzt also so friedlich durch mein Drachen-Schlangen-Symbol spaziert, entschließt er sich vielleicht, Frieden mit der Schlange und dem Drachen zu schließen, das wäre doch super.
Also auf bald mal wieder und alles Liebe
Ulrike"

Facebook
Youtube

Newsletter abonnieren

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen meinen Newsletter erhalten möchten, senden Sie bitte einfach eine eMail an: newsletter@seelenwellnes.info